Pusha


Name: Pusha

Geschlecht: Weibchen, kastriert

Geburtsdatum: 15.07.2019

Rasse: Mischling

Größe: ca. 35 cm, 7 kg

Aufenthaltsort: Pflegestelle Sotschi

Pusha hatte früher in Sotschi ein Zuhause, in welchem sich aber niemand um sie gekümmert hat. Sie lebte auf dem Hof und vollzog ihre Gassi-Runden selbstständig. Ihr „Herrchen“ lies sie lediglich rein und raus. Als Pusha aber von einem größeren Hund angefallen wurde und humpelte, wurde sie an den Tierschutz abgegeben. Ihr Herrchen kümmerte sich sehr lange nicht um die Pfote. Welchen Schmerz Pusha gehabt hat, lässt sich nur vermuten.

Bei der Untersuchung der Pfote wurde festgestellt, dass ihr Ellenbogengelenk zertrümmert war. Pusha wurde zwar operiert, aber sie wird ihr Leben lang humpeln. Sie kann ihren Ellenbogen leider nicht beugen. Dabei wird es auch immer bleiben.

Pusha stört dies aber in keiner Weise, sie hat im Moment auch keine Schmerzen und nimmt keine Medikamente. Es kann allerdings sein, dass Pusha in Zukunft auch mal Schmerzen bekommt und deswegen über einen bestimmten Zeitraum ein Schmerzmittel bekommen müsste. Wir denken aber, dass – wenn man die Pfote nicht überfordert – Pusha auch keine Schmerzen bekommen wird.

Pusha ist eine sehr lebensfreudige und liebe Hündin. Am Anfang wusste sie gar nicht, was es bedeutet, gestreichelt zu werden. Immer wenn man sie gestreichelt hat, hat sie sich kaum bewegt. Mittlerweile fordert sie Streicheleinheiten bei ihren Menschen ein und ist aufgeblüht. Pusha ist jetzt eine ganz glückliche Hündin, die einfach alles nachholt, was sie verpasst hat. Sie ist sehr verspielt und liebebedürftig.

Zurzeit lebt sie auf einer Pflegestelle in Sotschi in einer Wohnung mit anderen Hunden zusammen. Man merkt schon, dass Pusha nur Menschen braucht. Andere Hunde ignoriert sie. Vielleicht liegt es auch daran, dass sie in der Vergangenheit von einem anderen Hund angegriffen wurde. Pusha ist nicht so begeistert, mit anderen Hunden zusammen leben zu müssen. Für Pusha sind ihre Menschen sehr wichtig. Sie ist sehr menschenbezogen und genießt es, dass man sich um sie kümmert.

Pusha kennt die Leine und ist stubenrein. Sie weist draußen keinerlei Ängste (zum Beispiel vor Autos) auf. Sie war früher sehr oft alleine draußen unterwegs und hat von kleinauf gelernt, selbstständig draußen zu leben. Am Anfang hat sie vor fremden Menschen etwas Angst, aber das legt sich sehr schnell.

Hier geht es zum Video:

Dirket Youtube Link: https://youtu.be/fTmaG8MSPH4

Wir suchen ein liebevolles Zuhause für Pusha als Einzelprinzessin. Damit Pusha nicht so gestresst ist, vermitteln wir sie in ein Zuhause ohne weitere Hunde. Ihre Menschen sollten einen ruhigen Lebensstil haben. Pusha eignet sich aufgrund ihrer Pfote auch nicht für sportliche Betätigungen.

Pusha ist kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt. Sie wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt. Bei Interesse an Pusha füllen Sie bitte das Formular aus.

Wir melden uns dann so schnell wie möglich bei Ihnen.

Ansprechpartnerin:
Martina Hommel
Tel.: 0173 / 7611265
E-Mail: m.hommel@tierschutzverein-kesha.de